Schachturnier in Friedrichshagen

TSG und Lew-Tolstoi bei KFT und BJEM u8

Am Samstag 18.03. hatten die Jüngsten wieder ihren großen Auftritt beim Kinderfrühlingsturnier und der BJEM jeweils in den Altersklassen u7 und u8. Insgesamt 7 Kinder der Lew-Tolstoi-GS, von denen drei schon „im Verein“ sind, fanden den Weg nach Friedrichshagen, wo die Evangelische Grundschule bei leider schlechtem Wetter wieder einmal liebervoller Ausrichter war.

KFT 
Lew-Tolstoi-Kids mit den Trainern –  v.l.n.r.: Angelina, Steffen, Emil, Sascha, Veronika, Paul, Theodor

Beim KFT u7 nahmen die beiden Erstklässler Steffen Schweigert und Theodor Meusel teil. Für Steffen war es die Turnierpremiere und auch Theo, der seit Kurzem freitags zu TSG kommt, war es erst der zweite Wettkampf.
Beide hatten zwischendurch nach unglücklichen Niederlagen mit ein paar Tränen zu kämpfen, schafften aber jeweils immerhin 1,5 Punkte und fanden am Ende das Lachen zurück, als sie sich bei der Siegerehrung ihre wohlverdienten Süßigkeiten abholen durften. 

Das KFT u8 war auch für die Reiser-Schützlinge Angelina Nguyen, Emil und Paul Graser sowie für Alexandra „Sascha“ Wiechers, die bei Jürgen Fritz trainiert, das erste Kinderturnier überhaupt. Alle holten mindestens einen Sieg und somit ging niemand ohne Punkte nach Hause. Besonders erfreulich waren die Ergebnisse von Emil (2 aus 4), der mit Zwillingsbruder Paul wegen einer Chorprobe erst zur zweiten Runde kommen konnte, und Sascha (2,5 aus 5 Punkte), die in der Schlußrunde mit zwei Damen mehr sogar noch einen halben Zähler verschenkte.

In der BJEM u8 war „Profi“ Veronika Mirnaya am Start, um gegen ihre Mitstreiter aus dem Berliner Förderkader anzutreten. Zu ihrem Startsieg gesellte sich leider nur noch ein weiterer Punkt in der Schlußrunde. Aber mit einer Ausnahme machten ihre guten Partien Mut und zeigten, daß sie durchaus mit den besten Berliner Jungs mithalten kann. Ganz nebenbei sprang der Titel Berliner Meisterin u8 2017 heraus, denn kein weiteres Mädchen konnte sich für das Turnier qualifizieren.

Allen Kindern hat das Turnier viel Spaß gemacht, was ja auch im Vordergrund stand.

http://www.tsg-oberschoenewei.de/index.php/news/318-tsg-und-lew-tolstoi-bei-kft-und-bjem-u8

Erster, zweiter und dritter Platz beim SMEK-CupE-Mail

Mit insgesamt zehn Lew-Tolstoi- und TSG-Kindern traten wir beim zweiten Schulschachturnier innerhalb von vier Tagen an. Diesmal waren mit Ausnahme von Veronika die Großen dran, jeweils drei pro Klassenstufe: Maksim, Dennis und Leonhard aus der 4. Klasse, die Zwillinge Sascha und Lisa sowie Artur aus Klasse 5 und die Sechstklässler Richard, Dennis und Gregor Lange (als Gast von der Richard-Wagner-GS). Und es wurde ein überaus erfolgreicher Tag.

Einige hatten nur 5 Minuten, um nach der siebenten Stunde schnell ihre Sachen zu packen und in eines der drei bereitstehenden Autos zu springen. Vielen Dank an dieser Stelle an die Muttis von Richard und Veronika.
Ort des Geschehens war die Grundschule am Kollwitzplatz in Prenzlauer Berg, die einmal mehr Ausrichter des 3. Turniers des SMEK-Cup war.

Im Turnier der 3. und 4.Klassen konnte jeder unserer drei Teilnehmer gut mithalten, besonders aber Leonhard. Er verlor zwar die erste von fünf Runden, konnte dann aber 4 Partien in Folge gewinnen. Besonders knapp war es in Runde 3 gegen seinen Schulkollegen Dennis. Weil sich die Kinder an der Spitze gegenseitig Punkte wegnahmen, belegte Leo schlußendlich den Platz 3 bei den 4.Klassen punktgleich mit dem Turniersieger.
Dennis und auch Maksim schafften zwei Punkte, beiden waren aber etwas enttäuscht, weil mehr drin gewesen war.

Alle anderen sieben Kinder nahmen am gemeinsamen Turnier der fünften und sechsten Klassen sowie der Vereinsspieler mit DWZ teil. Das absolut überragende Ergebnis erzielte dabei Artur, der alle fünf Partien gewann und damit als Fünftklässler der alleinige Turniersieger wurde. Lohn war ein großer Pokal und natürlich viele Schulterklopfer seiner Mitstreiter. Doch auch alle Anderen heimsten viele Punkte ein. Gregor (Platz 2 bei den 6.Klassen) und Veronika (Bestes Mädchen) holten jeweils drei Zähler. Lisa, Sascha und auch Richard, der diesmal sehr konzentriert spielte, holten sich zwei Siege und auch Davis, der in zwei schulinternen Paarungen das Nachsehen hatte, war mit seinen anderthalb Punkten weit vom Tabellenende entfernt.

Alle Ergebnisse und weitere Fotos findet Ihr hier

Turniersieger Artur Lehmann von der Lew-Tolstoi-GS und TSG (ganz rechts):
smek artur

Dieser Beitrag wurde unter 2016/2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.